Balea Lippenpflege

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch gerne ein Produkt vorstellen, welches ich von susi (www.facebook.com/pages/Produkttests-Zwillinge-Shopvorstellungen-Co/149175311923601?ref=ts&fref=ts) im Zuge eines Gewinnspieles erhalten habe. Hierfür nochmal ein großes Dankeschön. Ich habe mich rieseg über die Post gefreut, zumal der kleine Tiegel bereits wieder in Vergessenheit geraten war.

Jetzt aber zu meinen Erfahrungen: Mein erster Eindruck von der Lippenpflege war sehr positiv. Die knallig orange Verpackung und der darin enthaltene Tiegel mit demselben Layout holen schlagartig den Sommer in mein Herz zurück. Und nach dem Öffnen des Selbigen bin ich nur noch hin und weg. Der fruchtige Geruch ist einfach umwerfend und wenn man das kleine Döschen so sieht, erwartet man das so überhaupt nicht. Die Creme riecht extrem fruchtig und mein erster Gedanke schweift in meine Kindheit. Stichwort: Tic-Tac. Der Tiegel ist randvoll mit der festen Creme gefüllt. Der Hersteller hat da also nicht gespart indem er die Verpackung nur zu 75% füllt.

Eigentlich war ich Lippenpflege in Döschen immer sehr skeptisch gegenübergestellt, da ich Lipgloss (und damit meine ich in erster Linie solchen mit Pflegeeffekt) mehrmals täglich benutze und dies dann auch unterwegs schnell mal machen möchte. Wenn ich jedoch vorher schon fünf Automaten bedient und sieben Kaufhaustüren geöffnet habe, ohne mir die Hände anschließend waschen zu können, lebe ich lieber mit trockenen Lippen, als mir mit diesen Fingern dann eine Lippenpflege aufzutragen. Soweit so gut. Was ist also mein Plan-B? Genau! Dieses Produkt nur dann anwenden, wenn ich mir zuvor die Hände waschen kann. Und das ist in der Regel zu Hause der Fall. Folglich hat sich das Produkt jetzt zwischen Zahnbürste und Feuchtigkeitspflege geschlichen und dort seinen Platz in meinem Bad gefunden.

Was den für mich so wichtigen Pflegeeffekt angeht: Ich habe den Balm in den letzten Tagen immer vor dem Schlafen-gehen aufgetragen und ihn so die ganze Nacht wirken lassen. An den folgenden Morgen bin ich stets mit gepflegten Lippen aufgewacht und hatte auch den ganzen Tag über nicht das Gefühl, dringend auf eine Pflege angewiesen zu sein, wie es mir bei vielen Lippenpflegestiften leider geht (hoher Vaselinanteil trocknet die Lippen aus und führt somit dazu, dass man sich die Lippen immer wieder nachpflegen muss).

So gesehen war ich auch in dieser Hinsicht sehr erfreut und werde wohl auch in Zukunft für die häusliche Pflege (alle anderen Lipgloss sind bei mir „to-go“) einen Lipbalm im Tiegel zulegen.