Das Eis ist gebrochen

Mittlerweile besitze ich meinen CitiScape Foldie seit gut 5 Tagen und ich habe zu "meinem" Foldie eine Beziehung aufgebaut.

In meinem letzten Beitrag habe ich ja noch von den Schwierigkeiten mit der Kopplung meines iPhones mit dem Foldie berichtet. Dieses Problem habe ich nun auch behoben, nachdem ich mir im Internet die ausführlichere Bedienungsanleitung runtergeladen habe. In der Kurzfassung, die den Kopfhörern beigelegt waren stand, dass man die "Anruf-/Musiktaste" solange gedrückt halten soll, bis sie blau bzw. weiß leuchtet. Nachdem sie nach einer Sekunde blau leuchtete habe ich die Taste stets losgelassen und mich gewundert, warum mein iPhone den Foldie in der Bluetooth-Liste nicht findet. Als ich dann die ausführlichere Bedienungsanleitung studiert hatte, wurde mir klar, dass ich die Taste 7 Sekunden lang drücken muss, bis das Licht blau-weiß im Wechsel blinkt. Das ist dann natürlich schon ein Unterschied ;) Ich war einfach nur Froh, dass sich das Problem dann doch gelöst hat und weder mein Foldie, noch das iPhone defekt sind.

Als sich dieses Problem natürlich gelöst hatte, probierte ich direkt die Reichweite der Kopfhörer zum Sender, also meinem iPhone aus. Unsere Wohnung ist ca. 20m lang. Es reihen sich drei Zimmer an dieser Gebäudeseite aneinander: Küche - Wohnzimmer - Schlafzimmer. Der Empfang von Küche bis Schlafzimmer unterbricht zwar stellenweise, wenn ich mich wirklich ans andere Ende des Hauses stelle, jedoch ist der Klang nach wie vor unverändert von hoher Qualität. Dazu sei jedoch mal gesagt, dass es eher selten ist, dass man sich beim Musikhören so weit vom Sender empfängt. Das Handy hat man ja doch in der Regel in der Hosentasche oder in Reichweite in der Steckdose. In der Uni (der Ort, an dem ich die Foldies die meiste Zeit nutzen werde) bewege ich mich lediglich von meinem Arbeitsplatz zu Kollegen ein oder zwei Tiische weiter. Das ist also tragbar.

Anschließend testete ich gleich noch das Telefonieren. Das Ganze, ohne zuvor Musik gehört zu haben und indem ich der Anrufer war. Mein Mann war zu dem Zeitpunkt auf der Arbeit und musste als Test-Objekt herhalten. Ich war etwas skeptisch, da die Mikrofone solcher Headsets oder ähnlichen Geräte meist sehr sensibel sind und sämtliche Geräusche mit senden. Als ich meinen Mann also anrief, war meine erste Frage, ob er mich problemlos verstehen würde. Seine Antwort war ein eindeutiges JA ;) Auch als ich ein zweites Mal nachfragte, ob er auch wirklich keinerlei störendes Rauschen hören würde erwiederte er, dass der Klang perfekt wäre. Auch ich verstand ihn mit dem Kopfhörer ausgesprochen gut. Der Empfang war sicherlich entsprechend gut. Mit schlechterem Empfang sieht die Sache dann vermutlich auch wieder anders aus.

Soviel also zu meinen aktuellen Erkenntnissen. In meinem folgenden Bericht werde ich dann auf das Design und die Verarbeitung des Foldies eingehen und die einzelnen Anschlüsse und Tasten mal unter die Lupe nehmen.

16/09/2014

 

 

 

 

 

 

Bluetooth Lösung

Reichweite

Annahme Telefonat