Reinigung und Wartung

Stets griffbereit ohne Kabelsalat bedeutet leider nicht, dass der ErgoRapido LI35 nur zum Arbeiten hervorgeholt wird. Auch er möchte gepflegt und gewartet werden. Wie aufwändig sich das gestaltet, möchte ich heute gerne berichten.

Ich bin riesiger Fan von beutelfreien Staubsaugern. Das sind zwar nur Peenuts, jedoch ist es Müll, der sich vermeiden lässt. So ist es auch beim ErgoRapido. Die Schmutzkammer fängt alles auf und in regelmäßigen Abständen (bei uns einmal in der Woche) wird der Behälter draußen ausgeleert. Hierfür entfernt man den Behälter aus dem Handsauger. Über die grauen Buttons ist das eine schnelle Sache. Anschließend ist der Behälter jedoch noch verschlossen und verliert somit auch keinen Staub in der Wohnung. Über dem Mülleimer kann der Behälter nun geöffnet und geleert werden. Auerdem gibt es einen Federmechanismus, welcher Feinstaub und hartnäckige Schmutzreste einfach aus dem Behälter und vom Filter löst.

Nach der Leerung wird die Kammer bei uns stets noch mit einem herkömmlichen Malerpinsel gereinigt. So sieht der Staubsauger lange aus, wie neu ;)

Hin und wieder wische ich das Gehäuse des gesamten Staubsaugers noch zusätzlich mit einem feuchten Mikrofasertuch ab und poliere mit einem trockenen Tuch nach. Wie gesagt: Man möchte ja, dass er lange schön aussieht. :P

In meinem nächsten Beitrag werde ich vom Akku berichten.

Dieses Produkt wurde mir zur Verfügung gestellt.

31/05/2016