Sonic Body Exfoliator

Peelingbürsten gibt es ja mittlerweile zu Hauf. Manuelle, elektrische, multifunktionale, .... Doch alle haben eins gemeinsam: Sie sind vorwiegend für Gesicht und Decoltee geeignet. Nun gibt es den Sonic Body Exfoliator.

Wie der Name "Sonic Body Exfoliator" schon sagt, ist die Bürste, welche im Lieferumfang enthalten ist für den gesamten Körper geeignet. Interessant finde ich Body-Peeling vor allem im Bereich der Beine, des Po´s bzw der Hüften sowie der Oberarme. An diesen Stellen neigt meine Haut dazu Schüppchen zu bilden, welche das Hautbild matt und stumpf erscheinen lassen. Mein Mittel der Wahl war bis dato entweder ein Body-Peeling-Produkt (mein absoluter Liebling ist das Garnier Body Oil Peeling) oder wahlweise ein Peeling-Handschuh. Leider muss ich zugeben, dass der Sonic Body Exfoliator nicht an meine herkömmliche Peeling-Methode ran kommt. Das Ergebnis ist mir nicht überzeugend genug, um meine bisherige Routine abzulösen. Gut geeignet - und dabei auch keine Konkurrenz für mein Body-Peeling - ist die Bürste bei der Behandlung von Dekoltee und Kinn, wobei ich für diese Bereiche auch schon Bürsten (elektrisch, wie manuell) besitze.

Alles in Allem ist die Peeling-Bürste für den Körper eine nette Beigabe zum IPL-Paket und ist in meinen Augen der Variante mit dem Rasierer vorzuziehen. Einen Einfluss auf die Kaufentscheidung hätte es unter Berücksichtigung des aktuellen Wissensstandes jedoch nicht.

Um noch ein paar Worte zum derzeitigen Behaarungszustand loszuwerden: Die Haare werden von Woche zu Woche weniger. Ich muss gestehen, dass ich zu Beginn der Testzeit nicht im entferntesten daran geglaubt hätte, solche Resultate zu erzielen. Und dabei befinde ich mich ja noch mitten in der Anwendungsphase, fernab der eigentlichen Zeit, zu der man die Behandlung in 8-Wochen-Abständen fortführen kann.

Ich blitze nach wie vor einmal pro Woche (zugegeben mit ein/zwei Tagen Verzögerung) und muss mich kaum noch rasieren. Lediglich vereinzelte Härchen werden einmal in der Woche weg rasiert. Ihr könnt gespannt sein, denn kommende Woche gibt es die ersten Vergleichsbilder.

Dieser Produkttest wird mir von for-me zur Verfügung gestellt.

15/02/2016