emsa Travel Mug

Neben Bier ist Kaffee DAS Volksgetränk der Deutschen. Mich interessiert dann oft, wie die Leute ihren Kaffe trinken. Neben schwarz oder weiß, mit oder ohne Zucker gibt es ja noch zahlreiche andere Varianten. Meine Schwester trinkt Honig in ihren Kaffee, andere mögen einen Schuss Ahorn-Sirup. Und ich? Ich trinke meinen Kaffee kalt - IMMER!!!

Als Mutter dreier Kinder - darunter zehn Monate alte Zwillinge - habe ich es leider in den letzten Monaten nicht mehr geschafft, meinen Kaffee warm, geschweige denn heiß, zu trinken. Für meinen Mann ist das nach wie vor eine unvorstellbare Tatsache und wäre für ihn nicht tragbar. Warum also für uns Mütter (ich bin überzeugt, dass ich mit meinem Schicksal nicht alleine bin)? Sicherlich gibt es auch solche Mütter, die es auf die Reihe bekommen, die 15 Minuten am Morgen/Mittag/Nachmittag für ihren Kaffee zu erübrigen - mir wird das leider nicht vergönnt. Und wenn tatsächlich mal nicht die Kinder quengeln, müssen liegengebliebene Tätigkeiten erledigt werden.

Wenn sich auch an dem Alltagschaos so schnell nichts ändern wird - zumindest meinen Kaffee werde ich künftig wieder heiß genießen können. Dank des emsa Travel Mugs! Ich hatte ja schon einige Thermobecher, aber der Bringer waren sie alle nicht. Ich habe keine Ahnung, was emsa anders macht als seine Konkurenten, allerdings ist die Wirkung unglaublich. Selbst Stunden später ist der Kaffee zumindest noch warm - das ist ja immerhin mehr, als ich bisher erwartet hätte ;)

Des weiteren hat mich das Design des Bechers bereits bei meiner Schwester überzeugt, die den Becher bereits in lila hat und welcher ihr treuer Begleiter ist. Sei es zum Nachtdienst, für unterwegs, wenn man sich im Park trifft oder für zu Hause - wie in meinem Fall. 

Auch in der Reinigung unterscheidet sich der Travel Mug von seinen Konkurrenten. Der Deckel ist in mehrere Teile zerlegbar ud Getränkereste lassen sich so rückstandslos entfernen. Für einen Gammel-Phobiker, wie mich ist das perfekt und würde bei mir schon für die Kaufentscheidung reichen. Ab und an zerlegt in die Spülmaschine und der Hygiene-Stempel sitzt.

Weiteres Plus: Der Becher ist absolut auslaufsicher. Das behaupten Hersteller ja gerne mal von ihren entsprechenden Produkten, aber bei emsa stimmt es auch. Also einfach mal auf die schnelle den Becher in die Tasche geworfen, ist hier kein Problem. 

Alles in Allem kann ich den Becher guten Gewissens weiterepfehlen und bin der Meinung, dass er jeden Cent wert ist. 

Dieses Produkt wurde mir zur Verfügung gestellt.

22/07/2016