Akku & OneDrive

DER AKKU:

Dazu trägt unter anderem die lange Akkulaufzeit bei, welche laut Herstellerangaben bei 11 Stunden liegt und auch ich kann dies nur bestätigen. Ich war zunächst etwas skeptisch und ging davon aus, dass die Laufzeit sehr hoch gegriffen ist. Doch auch nach einem langen Tag am HP zeigte der Akku keine Anzeichen, mich im Stich lassen zu wollen. Einfach perfekt, wenn man mal sein Kabel vergessen hat oder an einem Ort arbeitet, an dem nicht unbedingt eine Steckdose vorhanden ist (und dafür ist das Pavilion x2 ja gemacht). Auch die Tatsache, dass das Pavilion x2 nicht - oder nur bedingt - auf Strom angewiesen ist hat entscheidenden Einfluss auf die Flexibilität. 

Was mir jedoch aufgefallen ist, ist dass das Gehäuse des Tabs schnell warm wird, wenn man das Gerät am Netz hat. Ob und inwieweit das Einfluss hat, kann ich zu diesem Zeitpunkt leider nicht beurteilen. Ob dies auf das lüfterlose Gehäuse zurückzuführen ist, kann ich nicht genau sagen. Mich persönlich stört das warme Gehäuse eher weniger.

OneDrive:

OneDrive ist die "Cloud" für Windows und auf dem HP Pavilion x2 vorinstalliert. Sie stammt aus dem Hause Microsoft und ist für Privatkunden kostenlos. Wenn man sein Mikrosoft-Konto einrichtet, hat man sich zeitgleich für OneDrive registriert. Man muss kein Programm laden, eine Internet-Verbindung reicht aus. Man öffnet www.onedrive.com und loggt sich in sein OneDrive ein. Alle zuvor abgelegten Daten, Dokumente sowie Notizen sind sofort griffbereit. Das Prinzip ist einfach und man findet sich schnell zurecht. Es erinnert auch an "Dropbox". Man erhält zu Beginn 15 MB und kann durch Werben von Freunden oder andere Aktionen zusätzlichen Speicherplatz erlangen, bzw. ihn erwerben. Daten, Fotos und Co können auch bei OneDrive mit Freunden geteilt werden.
Auch wenn auf den ersten Blick keine großen Unterschiede zu anderen Anbietern zu erkennen sind, gefällt mir bei OneDrive besonders das Design. Es ist klar strukturiert und man hat sich schnell in das neue System hineingedacht.

Das war nun mein vorerst letzter Bericht zum HP Pavilion x2 und ich muss gestehen, dass ich etwas traurig bin, dass dieser kleine Allrounder jetzt bald wieder von mir an den Hersteller zurück geschickt werden muss. Jetzt kommen noch einige Rezensionen auf allen wichtigen Produktbewertungsplattformen und dann heißt es wohl Abschied nehmen.

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Hewlett-Packard für den Produkttest bedanken.

Wenn jemand Interesse an Produkten von HP hat, kann sich gerne auf der HP-Homepage umschauen.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende!!