Abgedampft Band 1 - Hessischer Kartoffeltopf

Vor mittlerweile etwas längerer Zeit gab es bei uns mal Kartoffelsalat der anderen Art. Anfangs dachte ich, bei dem Rezept handele es sich um einen Eintopf, da kein Bild abgebildet war. Während der Zubereitung stellte sich dann aber heraus, dass es sich um einen der leckersten Kartoffelsalate handelt, die ich je gegessen habe.
 
 
Der ein oder andere kennt vermutlich die Thermomix-Bücher des Landhaus-Teams. Die preiswerte Alternative zu den original Thermomix Büchern bietet eine Vielfalt an Rezepten für jeden Geschmack. Heute stelle ich euch ein Rezept aus Abgedampft - Band 1 vor. In den nächsten Wochen kommen dann noch zwei weitere Bücher. Ihr dürft also gespannt sein. 
 
Das schöne an Abgedampft: So ziemlich alle Zutaten hat man in der Regel zu Hause. Lediglich die frischen Dinge muss man noch besorgen, welche aber ohne großen Aufwand im Handel erhältlich sind. Sei es im Discounter oder dem Bio-Laden des Vertrauens. In dem Ringbuch findet man auf 93 Seiten reichlich Rezepte aus anderen Küchen. Zu vielen Rezepten steht sogar die Köchin, welche das Rezept probegekocht hat. Empfehlungen/Bilder aus erster Hand also. 
 
 
Zutaten
 
  • 700ml Wasser
  • 1kg kleine, festkochende Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 100g Speck
  • 200ml Wasser
  • 200g süße Sahne
  • 2EL Gemüsebrühe
  • 2EL gehackte Petersilie
  • etwas Flüssigwürze (ich habe Maggi genommen)
  • Pfeffer
  • 3EL Speisestärke
  • 2 Lorbeerblätter
Alles Dinge, die ich immer zu Hause habe. 
 
Zubereitung:
 
  1. Wasser in den Mixtopf geben, Kartoffeln in den Varoma legen und 35 Min./Varoma/Stufe2 garen.
  2. Für die Soße: Zwiebel 5Sek./Stufe5 zerkleinern, Speck dazu geben und 5Min./Varoma/Stufe2 anbraten. 
  3. Wasser, süße Sahne, Gemüsebrühe, gehackte Petersilie, etwas Flüssigwürze, Pfeffer und Speisestärke dazugeben und bei Stufe4 vermischen. 
  4. Nun 5Min/100°C/Stufe2 andicken lassen. Während des Garens unbedingt zwei geknickte Lorbeerblätter zugeben, da diese für den Geschmack sehr wichtig sind. Genickt deshalb, weil die ätherischen Öle dann besser austreten können. 
  5. Die Soße anschließend über die Kartoffeln geben und servieren. 
 
Das Ganze wurde bei uns mit Frikadellen und gebackenen Zucchini gegessen :) 
 
Zu kaufen gibt es das Ringbuch hier. Zum nächsten Rezept erzähle ich euch ein bisschen was zum Landhaus-Team. 
Das Rezept darf ich mit Genehmigung des Landhaus-Teams veröffentlichen. Vielen Dank an dieser Stelle.
 
Das Produkt wurde mir zur Verfügung gestellt.