Flexibilität

Nun ist das Surface bereits drei Wochen bei mir in Verwendung und ich muss zugeben, dass es wirklich angenehm ist, auf dieses handliche Gerät zurückzugreifen, wenn man mal nicht unbedingt CAD-Zeichnen muss. Das Surface 3 ist handlich, leicht und in jeder Handtasche schnell verstaut, damit man auch unterwegs spontan mal darauf zurückgreifen kann. Wer kennt es nicht? Ein Arzt-Termin (von denen ich als Schwangere mit Zwillingen zur Zeit reichliche habe), eine Vorlesung, die abgesagt wurde oder beim Warten im Kaffee auf die Freundin, die sich IMMER verspätet. Für diese Zeiten ist das Surface 3 jetzt mein Lückenfüller. Das praktische - es ist immer griffbereit und schnell hochgefahren.

Ich persönlich liebe es auch, im Garten zu recherchieren, während mein Sohn im Sandkasten spielt, schaukelt oder im Planschbecken aktiv ist. Man hat immer ein Auge auf ihn, kann seine Kunststücke und Meisterwerke bewundern, kann die Zeit aber auch noch mit anderen sinnvollen Arbeiten am Tablet nutzen.

Der Akku unterstützt all diese Aktionen problemlos. Mit seiner Laufzeit von ca. 10 Stunden ist man auch für einen langen Uni-Tag gewappnet ohne zwangsläufig das Ladekabel mitnehmen zu müssen (wobei ja gerade in der Uni auch überall Steckdosen zur Verfügung stünden). Aber gerade im Garten oder im Café (da wir leider noch nicht, wie im Ausland Steckdosen in Cafés zur Verfügung gestellt bekommen, um unsere Geräte wie Handy, Tablet und Notebook laden zu können - wie bspw. in Venedig ;)) ist diese Unabhängigkeit mehr als angenehm. Zumal man das Gerät auch nicht täglich laden muss, wenn man es im Garten nur "kurzzeitig" verwendet.

2015/08/19