Wartung & Reinigung

Gerade bei Technikgeräten finde ich besonders die Wartung und die Reinigung interessant. Ein Gerät, welches auf den ersten Blick sehr zeitsparend, preiswert und ökonomisch erscheint entpuppt sich auf längere Sicht vielleicht als Minus-Geschäft. Wie sieht es da beim Philips AquaTrio Pro aus?

Was mich beim AquaTrio Pro überzeugt hat, war die Tatsache, dass man nicht unnötig Wischtücher kaufen muss, welche nur eine begrenzte qm-Zahl abdecken. Da ist der Wassertank schon überzeugender. Was man allerdings nicht vergessen darf sind die Bürsten, welche laut Philips alle sechs Monate gewechselt werden sollten. Ich bin mir nicht sicher, inwieweit die Häufigkeit der Anwendung dabei eine Rolle spielt. Da wir ihn "nur" einmal pro Woche verwenden würde ich den Wechsel vom Zustand der Bürsten abhängig machen. Da das Gerät noch nicht so lange in Benutzung ist lässt sich darüber leider noch kein Rückschluss ziehen. Da die Bürsten jedoch nach jeder Benutzung separat gereinig werden bin ich diesbezüglich guter Dinge. Bei Bedarf können sie ja auch zusätzlich unter fließendem Wasser gereinigt werden. Ein Satz neuer Bürsten kostet bei Amazon ca. 30€, es kann jedoch sein, dass man diese bei anderen Anbietern auch günstiger bekommt.

Die Wasserbehälter für Schmutz- und Frischwasser können regelmäßig in die Spülmaschine, um sie frisch und sauber zu halten. Ebenso die Zwischenabdeckung der Büsten, welche sich unter der Verkleidung des Bürstenkopfes befindet.

Durch die glatte Oberfläche des Saugwischers lässt sich dieser mit einem feuchten Tuch perfekt überwischen, sodass man auch bei seinem Anblick noch lange Freude hat ;)

Im nächsten Bericht gibt es dann das Fazit.

Dieses Produkt wurde mir zur Verfügung gestellt.

01/06/2016