Philips hue E27 Starterset

Was braucht der Mensch mehr als alles andere? Licht. Ohne Licht geht es nicht und wir wissen heute, dass vor allem in den dunklen Jahreszeiten der Lichtmangel entscheidenden Einfluss auf unser Wohlbefinden hat. Mit Licht im Wohnraum schafft man Stimmungen und kann diese - gekonnt eingesetzt - perfekt inszenieren. Dies macht einem das hue Beleuchtungssystem von Philips nun besonders leicht.

Für den Profi der Lichtstimmung hat Philips nun ein Belichtungssystem herausgebracht, welches das Licht unterschiedlichen Situation entsprechend anpassen lässt. Hue lautet das Zauberwort. Im Starterset enthalten sind drei Lichtquellen, eine Bridge, ein Kabel, um die Bridge mit dem WiFi-Netz zu verbinden sowie ein Netzteil. Die Bedienungsanleitung ist (wie ich das von Philips gewöhnt bin) auf ein Minimum reduziert. Und das liebe ich. Drei Stichpunkte auf 4x4cm und man weiß, was zu tun ist.

  1. Lichtquelle an die Stromversorgung anschließen und die Lichtschalter einschalten
  2. Hue Bridge einstecken und mit dem WiFi-Router verbinden
  3. Hue App herunterladen und den Anweisungen folgen

An der Einrichtung sollte das Ganze also nicht scheitern ;)

Zur Umsetzung: Die App ist zügig heruntergeladen und übersichtlich und intuitiv aufgebaut. Vorinstallierte Szenen erleichtern einem den Einstieg in die App und machen Spaß ausprobiert zu werden. Die Einrichtung selbst hat (ohne das Laden der App, was ich empfehle bereits vorab zu tun) also keine fünf Minuten gedauert und dabei kann auch wirklich nichts schief gehen. Nach der Einrichtung werden die verwendeten Lampen einfach immer angelassen, sodass man per App ungehindert Zugriff auf die Komponenten hat. Ausschalten lassen sich die Leuchtelemente ganz einfach ebenfalls per App, wobei man abends gemütlich vom Bett aus mit nur einem Knopfdruck alle Lichter auf einmal "ausknipst".           

Mein persönliches Highlight ist die Alarm- und Timer-Funktion, welche man dafür hernehmen kann, dass man die Lichter angehen lässt sobald man sich (mit dem Smartphone) dem Haus nähert. Somit kommt man immer in ein beleuchtetes zu Hause. Des Weiteren ist es auch möglich, das Licht jeden Tag zur selben Zeit angehen zu lassen. Sicherlich eine Spielerei, jedoch für den ein oder anderen eventuell eine nützliche Eigenschaft. Unsere Tage sind durch drei Kinder sehr getaktet. Abends gibt es für den Großen immer Abendprogramm. Wenn man sich dann im Winter nicht noch um die Lichter kümmern muss, sind das zwar nur wenige Sekunden, die einem abgenommen werden, doch jeder der Kinder hat weiß, dass es oftmals die Sekunden-Angelegenheiten sind, die aufhalten.

Szene Sunset                            Szene Relax                              Szene Konzentration                 Szene Personalisiert               

 

Es lässt sich über die App die Belichtung auch von unterwegs steuern. Die Lichtquellen lassen sich sowohl in Szenarien bedienen, sodass man zB einen Sonnenuntergang (siehe Szenario Sunset) simuliert, sie lassen sich allerdings auch unabhängig voneinander verstellen. Sei es die Farbe oder die intensität (dimmbar).

               

manuelle Bestimmung der Lichtquellen

 

Das hue System lässt sich außerdem auch mit Musik oder Film syncronisieren und stellt so die perfekte Wohlfühl-Atmosphäre her. Philips hue sind in der Hinsicht keine Grenzen gesetzt. Das Motto "Limitless possibilities" bringt es also auf den Punkt.

Dieses Produkt wurde mir zur Verfügung gestellt.

06/04/2016