Das erste Kennenlernen

Wer kennt das nicht? Man kauft sich ein neues Gerät und die Erwartungen sind erst mal richtig hoch. Dementsprechend natürlich auch die Vorfreude, das auserkorene Stück auf Herz und Nieren zu testen. Ich habe durch Markenjury nun die Möglichkeit bekommen, den Philips Satinelle Prestige zu testen und möchte euch heute gerne von meinem ersten Eindruck berichten.

Der Epilierer mit seinen insgesamt acht Aufsätzen kommt chic in Pink verpackt daher. Die Verpackung ist nicht zu üppig und reduziert sich auf ein Minimum. Nach dem Öffnen des Kartons lacht einen das hübsche Gerät direkt an.
Was mich auf Anhieb angesprochen hat am Satinelle Prestige ist das edle Design, welches die ein oder andere vielleicht auch vom Silk-expert IPL kennt. Der kupfer-rosé-Ton passt ist ziemlich jedes Bad und der Epilierer muss dort auch nicht versteckt werden. 

Alles in allem bin ich gespannt, die volle Bandbreite des neuen Alleskönners von Philips auszureizen. Auch mein Mann wird profitieren, denn der Trimmer findet bei mir eher keine Anwendung ;) Ihr dürft also gespannt sein. Vor allem der Massage- und Peel-Aufsatz haben es mir angetan und freuen sich, unter die Lupe genommen zu werden.

Das nächste mal möchte ich euch von der Handhabung und der Anwendung des Satinelle Prestige berichten.

Dieses Produkt wurde mir zur Verfügung gestellt.

04/04/2016