probenähen windgeflüster - nähkind

Zu allerserst mal ein paar ehrliche Worte. Die Herausforderung an diesem Mantel waren nicht die nähtechnischen Details, sondern die Instruktionen an meinen Mann, die Bilder so zu schießen, dass sie mir genügen. Mittig auf dem Bild gefalle ich mir so gar nicht. Allerdings haben mein Mann und ich uns da ausgesprochen und alles ist wieder gut. Ernsthaft: Wie macht ihr das? Bei aefflyns habe ich dieser Tage Selbstaufnahmen gesehen, die richtig cool waren. Aber das muss einem schon auch liegen. Also, nur her mit den Tips.
 
Nun aber zur eigentlichen Arbeit. Der Mantel Windgeflüster von Nähkind ist frisch vom Probenähen dieser Tage an den Start gegangen. Der Mantel kann mit Kragen (diese Variante zeige ich euch auch bald) oder mit Kapuze genäht werden. Typisch für Windgeflüster sind die Kellerfalten, welche dem Mantel eine ausgestellte A-Linie geben. Jedoch ist das Prachstück auch ohne Kellerfalten nähbar. Eine entsprechende Version ist im Schnittmuster enthalten. Ich habe mich bei dieser Variante für Knebelknöpfe entschieden, jedoch ist auch ein verdeckter Reißverschluss möglich. Da der Mantel gefüttert ist, ist er ideal für die Übergangsjahreszeiten, sowie - abhängig vom Material - für den Winter geeignet.
 
Das Schnittmuster bekommt ihr hier
Nun wünsche ich euch viel Spaß mit den Bildern.
 
 
 
 


 

2017/11/01